Yin Yoga

Posted by Nadja on 22.11.2019 11:48:40

Die Harmonie der Polaritäten

Das Yin und Yang Zeichen (Taijitu) stammt aus der chinesischen Philosophie des Daoismus. Das Konzept symbolisiert zwei Polaritäten, die ineinander fließen und im stetigen Wandel sind. Die Punkte zeigen, dass das eine nicht ohne das andere kann. In jedem Yin steckt auch ein Yang und umgekehrt. Dabei geht es nicht um richtig oder falsch, sondern um die Balance und Harmonie zwischen den Polaritäten. Nur durch ein Gleichgewicht der kontrastierenden Aspekte ist aus Sicht der Daositen ein gesundes und harmonisches, ausbalanciertes Leben möglich.

A simple practice for everyone. Medicine for the modern world.

Slow down. Tune in. Let go. Wake up.

 

BESONDERE Eigenschaften von Yin und Yang

Im Folgenden erhältst Du einen Überblick über die beiden Polaritäten Yin und Yan. Die Tabelle stammt aus Bernie Clarks Werk „Das große Yin Yoga Buch“.

 

YIN

YANG

dunkel

hell

kalt

warm

passiv

aktiv

innen

außen

solide

hohl

langsam

schnell

dämmrig

leuchtend

hinunterstrebend

aufstrebend

Substanz

Funktion

Wasser

Feuer

Materie

Energie

mysteriös

offensichtlich

weiblich

männlich

Mond

Sonne

Nacht

Tag

Erde

Himmel

gerade

ungerade

Drache

Tiger

plastisch

elastisch

 

Yin-Eigenschaften sind also eher dunkel, kühl, schwer, langsam, passiv; so wie die Nacht oder der Winter. Yang dagegen ist hell, leicht, heiß, schnell und aktiv, wie der Tag oder der Sommer. So wie die Nacht langsam in den Tag übergeht, laufen die Jahreszeiten in einander über. Yin wird zu Yang und Yang wird zu Yin.


Wir benötigen also beide Elemente, um in Balance zu bleiben und dies lässt sich auch auf unsere Yogapraxis übertragen. Daher eignet sich eine Yin-Praxis wunderbar, wenn unser restliches Leben bereits sehr Yang-geprägt ist. Wie dies im Sommer oder in tropischem Klima der Fall ist, wenn wir im Alltag von Termin zu Termin hetzen, aber auch nach einer sehr aktiven, Muskel-beanspruchenden Sportart wie dem Surfen. Dann ist es Zeit, zu ruhen, den Blick nach innen zu richten, runter zu kühlen und die Muskulatur und den Geist zu entspannen. Dann ist es Zeit für Yin Yoga.

 

drivethru-surfcamps-srilanka-yoga-class

Die Besonderheiten von Yin Yoga

Die meisten Yogastile, die wir kennen und praktizieren, sind sehr aktiv, sehr dynamisch und beanspruchen die Muskulatur. Sie sind somit Yang. Ein besonders dynamisches Beispiel hierfür ist der Yogastil Vinyasa Flow (Link).

 

Yin Yoga dagegen ist eine sehr langsame und passive Art, Asanas zu üben, und spricht damit das sogenannte Yin-Gewebe an. Yin-Gewebe, das sind unsere Gelenke, Bänder, Faszien und sogar unsere Knochen. Daher ist Yin Yoga auch als Faszien-Yoga bekannt. Yin Yoga ist kein eigenständiger Yogastil, sondern vielmehr eine Asana-Praxis, die in eine der bestehenden Yogatraditionen wie das Hatha Yoga (Link) integriert werden kann. 

 

Yin Yoga ist eine sehr einfache, langsame und ruhige Yogapraxis. Dabei bedienen wir uns speziellen Yin Yoga Posen. Dies sind Posen, die am Boden praktiziert werden, und im Schnitt zwischen drei bis fünf Minuten gehalten werden. Dabei geht es nicht darum, möglichst tief in die Pose einzutauchen. Der Effekt der Pose wird hier durch das längere Halten erzielt. Denn erst, wenn wir die Posen länger halten und es schaffen unsere Muskeln zu entspannen, können wir einen Effekt auf unser Fasziengewebe, unsere Bänder und unsere Gelenke erzielen. Um die Asanas für eine längere Zeit halten zu können, nehmen wir uns Hilfsmittel wie Decken, Blöcke und Kissen zur Unterstützung hinzu.

 

DIE 4 PHASEN DER YIN ASANAS

Phase 1
Langsam in die Pose hinein finden. Wenn nötig, entsprechende Hilfsmittel, wie z.B. Blöcke hinzu nehmen.

Phase 2
Wenn die persönliche Form der Asana gefunden ist, zur Ruhe kommen und ganz still werden.

Phase 3
Die Pose für eine bestimmte Zeit (ca. drei bis fünf Minuten) halten.

Phase 4
Langsam, sehr bedacht und ohne muskuläre Anstrengung aus der Pose heraus gehen.

 

Wie auch sonst im Yoga, gilt auch beim Yin Yoga: Wir verbinden unseren Körper mit unserem Atem und unseren Atem mit unserem Geist. Wenn unser Körper ruhig und stabil ist, kann unser Atem sich beruhigen und entspannen und dadurch unser Geist zur Ruhe kommen. Die Yin Asana Praxis wird durch Pranayma (Link) und Meditation am Ende einer Klasse komplementiert.

 drivethru-surfcamps-srilanka-yoga-blick-durch-palmen

Yin Yoga hat einen sehr ruhigen, meditativen Charakter. Yin Yoga ist Medizin in unserer modernen Welt. Eine Welt, die immer mehr aus dem Gleichgewicht gerät. Unser Leben wird immer schneller, immer leistungsorientierter. Unser Geist wird immer stärker von außen stimuliert bzw. überstimuliert. Unser Planet wird immer heißer.  Wenn alles um uns herum immer mehr Yang wird, dann ist es für uns an der Zeit, runterzuschalten, innezuhalten, loszulassen, aufzuwachen.

 


Entdecke mehr über das Yoga- und Surfparadies SRI LANKA (Link)

Filed Under:

Yoga

Unser Summer Special 2019 - bis Ende August buchbar!

Rabatt sichern!