Team

Wir sind vor Ort für Dich da

Alex – in der Surfwelt bekannt als Äxl – surfte seine ersten Wellen an der französischen Atlantikküste. Fortan wurde jeder Urlaub dem Sport gewidmet und jeder gesparte Groschen in neues Material investiert.

Seither ist viel passiert: 2009 entschloss sich unser Junge aus dem Ruhrgebiet, die Arbeit und den Alltag hinter sich zu lassen und gönnte sich eine neunmonatige Auszeit in Marokko. In der Zwischenzeit hat er den Norden Afrikas zwar wieder verlassen und in verschiedenen Wellenreitcamps Europas als Surflehrer gearbeitet, die Auszeit hält aber weiterhin an.

Im Februar 2013 entdeckte Alex schließlich eine neue Destination für sich: Sri Lanka. Die Idee des drivethru Surfcamps war geboren.

Alex ist:

  • ISA Level 2 Surf Coach
  • SLSGB / Surf Life Saving GB Beach Lifeguard

Waschdl hat an der TU München Sportwissenschaften mit den Schwerpunkten Prävention und Rehabilitation studiert und auch sein Diplom in der Tasche.

Es ist ihm gelungen, seine Leidenschaft „Surfen“ zum Beruf zu machen: Seit 2008 Jahren unterrichtet der Bayer leidenschaftlich Wellenreiten und verbringt deshalb die meiste Zeit seines Lebens im Wasser. Während der Sommermonate trifft man ihn meist an der französischen Atlantikküste und in den Wintermonaten wanderte unser Waschdl bislang regelmäßig nach Marokko aus.

Früher Marokko und Frankreich, seit 2013 ist Sri Lanka sein Zuhause am Meer.

Waschdl ist:

  • ISA Level 2 Surf Coach
  • Diplom-Sportwissenschaftler
  • SLSGB / Surf Life Saving GB Beach Lifeguard

Im Camp ist Raphi einer Deiner Surflehrer, der Dir beibringen wird, Spülgänge zu genießen und auf ein Minimum zu reduzieren. Für Raphi war Sri Lanka das sprichwörtliche Türchen, das sich öffnete: 2009 beschloss der Schweizer auf einer Auslandsreise, seine Prioritäten neu zu setzen. Die nächsten Schritte gingen dann ziemlich schnell: Alex und Waschdl ins Herz schliessen? Kein Problem! Job und Wohnung kündigen? Auf jeden Fall! Arbeiten und surfen an der Atlantikküste? Super Sache! Aufbrechen an unbekannte Orte und neue Wellen surfen? Los los los jetzt!

Raphi ist:

  • ISA Level 1 Surf Coach
  • SLSGB / Surf Life Saving GB Beach Lifeguard

Pia ist zusammen mit Mimi für die Organisation im Camp zuständig und kümmert sich gerne um Dich. Die gebürtige Kölnerin arbeitete nach ihrem Psychologiestudium in Amsterdam in der Forschung. Schon immer reiselustig und sportinteressiert, nutzte sie jede Gelegenheit, um dem Labor zu entfliehen. Dabei entdeckte sie auch ihre Begeisterung fürs Surfen. Während Alex’ Besuch auf einer Skateparty in Amsterdam erfuhr Pia so viel über Sri Lanka, dass sie kurzerhand ihre Koffer packte.

Mimi kümmert sich zusammen mit Pia um die Orga im Camp. Nachdem sie Europa von oben bis unten studiert hatte, zog es die Bochumerin an den Indischen Ozean. Die Jungs lernte Mimi vor Jahren im Surfcamp in Frankreich kennen. Dort unterrichtete sie nicht nur Französisch, sondern entdeckte auch ihre Liebe fürs Campleben. Beim Surfen machte Mimi sich anfangs schon bei kniehohen Wellen in die Hose. Aber hier in Sri Lanka findet sie die perfekten Bedingungen, um ihren Surf zu verbessern und in ihrem Traumjob zu arbeiten.

Wir alle freuen uns auf neue Gäste, auf Wiederkehrer, auf Dich.

drivethru – wie alles begann

Als Alex zum allerersten Mal in Marokko seine Dienste als Surfcoach anbot, lernte er neben vielen netten Menschen auch Waschdl kennen, der dort ebenfalls Wellenreiten unterrichtete. In den darauffolgenden Wintermonaten trafen sich die beiden regelmäßig an der marokkanischen Atlantikküste wieder, um die Winter gemeinsam zu verbringen und ganz nebenbei einige Dirham zu verdienen. Bereits in der ersten gemeinsamen Saison war auch Raphi, der dritte im Bunde, zur selben Zeit am selben Ort: Es war Liebe/Freundschaft auf den ersten Blick.

Im Jahr darauf verbrachten die drei dann auch den ersten gemeinsamen Sommer in Frankreich. Der Wunsch, auch in Zukunft weiter miteinander zu arbeiten und Zeit zu verbringen, wuchs.

Als Alex im folgenden Frühjahr von seinem Wintertrip aus Sri Lanka zurückkehrte, berichtete er den beiden von den perfekten Wellen und der atemberaubenden Natur dieser Insel. Alle waren sofort begeistert und überlegten nicht lange, wo es als nächstes hingehen sollte. Und weitere Mitstreiter für das gemeinsame Vorhaben waren rasch gefunden.

So entstand das drivethru Surfcamp im Süden Sri Lankas. Surfen, wohnen, entspannen in traumhafter Kulisse. Zeit verbringen mit netten Menschen und das gemächliche Tempo der Insel genießen.

Das drivethru-Team freut sich riesig darauf, Dich begrüßen zu dürfen und das Abenteuer „Sri Lanka“ gemeinsam mit Dir zu erleben.