Tagesablauf

Ein Tag im drivethru Surfcamp

Morgens 6 Uhr bei drivethru

Es ist 6 Uhr. Während das morgendliche Urwaldkonzert bereits in die zweite Runde geht und Sonnenstrahlen durch die Palmenblätter kriechen, knattern die ersten Tuk Tuks durch das Einfahrtstor. An der Boardgarage herrscht reges Treiben, wenn alle ihre Bretter auf die Tuk Tuks laden.

Die eine oder andere Surfkursgruppe – und vor allem die Free-Surfers – machen sich auf, um bei noch lauen Temperaturen die unvergessliche Morgenstimmung in leeren Line-Ups zu genießen.

Wer jetzt im Halbschlaf bemerkt, dass das letzte Bier gestern doch zuviel war, wird sich spätestens am Frühstückstisch um 9 Uhr ein wenig ärgern, wenn die ersten grinsenden Gesichter zurückkehren und von den Wellen bei Black Sands oder Weligama berichten. Aber keine Sorge: Gleich um 10 Uhr geht’s wieder los.

Zweite Runde am Vormittag 

Auch wenn man von den frischen Früchten beim Frühstück kaum genug kriegen kann, stehen die Zeiger bereits wieder auf “go, go, go” und das Tuk Tuk-Spiel beginnt erneut.

Eventuell gibt es jetzt Planänderungen in den Fortgeschrittenen-Gruppen, vielleicht auch “nur” einen Spaziergang in den Vorgarten zu machen. Während sich alle anderen auf die Spots in der Umgebung verteilen, von denen keiner weiter entfernt liegt als 20 Minuten.

Auch wenn manch ein zappelnder Surfliebhaber den Blick nicht vom Wasser abwenden kann, heißt es erstmal: “Bitte kurz Platz nehmen…” Sei es das Boardhandling, Hohlkreuz oder die Gleitphase im Anfängerkurs, Turtle Roll oder Feintrimm bei den Intermediates – wir wissen, wie komplex Surfen sein kann, und dass die Tipps und Anweisungen im Wasser am Besten durch eine Vor- und Nachbesprechung abgerundet werden.

Mittag machen

Danach hast Du Dir Deinen Mittags-Snack aber wirklich verdient! Und auch ein kleines Schläfchen, zum Beispiel in der Chill-Cabana am Pool.

Nachmittagssession

Wenn Du’s wirklich wissen willst, fährst Du am Nachmittag nochmal mit dem Tuk Tuk gen Wellen und surfst Deine dritte Session des Tages. Yogis entscheiden sich für den Yoga-Kurs und wer Tiefenentspannung möchte, lässt sich massieren.

Abends vorm Schlafengehen

Bevor Du glücklich und zufrieden in Dein kuscheliges Bett fällst, bieten Dir die Abende bei uns eine Menge Abwechslung: Ob gemeinsames Abendessen auf der Terrasse der Villa, köstliches Barbecue oder ein Restaurant-Besuch – für Dein leibliches Wohl ist auf jeden Fall gesorgt.

Nach dem Essen gibt es ab und zu Theorieeinheiten oder Du machst eine Videoanalyse mit Deinem Coach.

Beim Bierchen, dem Cocktail-Abend oder einem Ausflug zu Mirissas Party-Meile kannst Du den Abend wunderbar ausklingen lassen. Das kann schon mal ein Weilchen dauern… Aber denk dran, morgen um 6 Uhr heißt es wieder: „Tuk Tuks sind da!“

Buche jetzt Deinen unvergesslichen Urlaub im drivethru Surfcamp.