Entdecke Sri Lanka – entspanne bei drivethru

Touren und Ausflüge, Entspannung und Training

Während Deines Aufenthalts im drivethru Surfcamp können wir für Dich Touren zu verschiedensten Sehenswürdigkeiten organisieren. Darüber hinaus kannst Du Yoga-Kurse nehmen, dich bei einer Massage entspannen und natürlich mit oder ohne Anleitung fit halten.

Unsere Yogastunden sind dynamisch und bei Bedarf kraftvoll und herausfordernd, aber stets mit ruhigen und sanften Elementen, Atemübungen oder Meditation. Dabei wird neben der gesunden Ausführung der Körperübungen (Asanas) großer Wert auf das Wahrnehmen und Respektieren Deiner persönlichen Grenzen gelegt. Wir üben nach der Yogaphilosophie: Demnach ist es wichtig, auf die eigenen Bedürfnisse zu hören, durch die Yogapraxis Körper und Geist in Einklang zu bringen und mit neuer Energie herauszugehen. Ob Yoga für Dich eine indische Gymnastikreihe ist oder eine Reise zu Dir selbst bedeutet, kannst Du ganz für Dich entscheiden. Bitte kläre eventuelle körperliche Einschränkungen vor der ersten Stunde mit Deiner Yogalehrerin vor Ort ab. 60 Minuten Yoga unter professioneller Anleitung kosten 10,- Euro.

Der Udawalawe Nationalpark befindet sich im Süden Sri Lankas. Das Gebiet ist berühmt für seine große Elefanten-Population. Außerdem leben hier Wasserbüffel, Wildschweine, Muntjaks, Axishirsche und Mangusten. Es gibt sogar eine kleine Anzahl an Leoparden im Park.

Der Yala-Nationalpark ist das bekannteste und älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Über 30 Säugetier- und über 130 Vogelarten kannst Du hier beobachten und der Park verfügt über eine der höchsten Leopardendichten der Welt.

Der Sinharaja-Nationalpark zählt seit 1988 zum UNESCO-Weltnaturerbe und stellt eines der letzten großen zusammenhängenden Waldgebiete der Insel dar. Er ist berühmt für seine immense Biodiversität und zahlreiche endemische Spezies.

Massagen

teaser-massage

Gönne Deinem Körper eine Auszeit. Bei unserer Sportmassage wird speziell darauf geachtet, dass es zu einer schnellen Auflockerung der Muskulatur, einer erhöhten Mobilisation der Gelenke und einer funktionsfördernden Erwärmung kommt. Die Sportmassage hat nachhaltig einen wohltuenden Einfluss auf die Regeneration der Muskulatur und wirkt spürbar entspannend.

Fitness

fitness

Im Camp stehen ein TRX-Trainingsgerät, Balance Board und Slackline zur Verfügung. Mit dem TRX bieten wir ein effektives Ganzkörpertraining mit Körpereigengewicht. Anfänger können gezielt die Rumpfstabilität trainieren, um schneller zu paddeln. Für Fortgeschrittene empfiehlt es sich, Rumpf- und Beinkraft zu stärken, um noch mehr Spray bei den Turns zu erzeugen. Durch das Training von surfspezifischen Bewegungsmustern wirst Du mehr Wellen bekommen, erreichst besseren Take-Off, besseren Stand und bessere Balance und bist in der Lage zu kräftigeren Turns. Das TRX eignet sich für Trainingsanfänger und Profisportler gleichermaßen und bietet ein solides Training der Muskulatur in ihrer Gesamtheit. Dadurch verbessert sich die intra- und intermuskuläre Koordination.

Fotoservice

Unsere Campfotografen begleiten uns regelmäßig zu den betreuten Surfsessions und hält Deine ersten Wellen, Deine Fortschritte und die gestandenen Manöver im Bild fest. Ein professionelles Equipment, ein geschultes Auge und das richtige Timing setzen Dich in Szene. Die perfekte Erinnerung für zuhause, 20 Fotos für nur 25 Euro.

Ella ist ein kleines Dorf im Hochland von Sri Lanka. Es liegt rund 1000 Meter über dem Meeresspiegel, umgeben von Teeplantagen.

Kandy ist eine Stadt im zentralen Gebirge von Sri Lanka und eine der wichtigsten Pilgerstätten des Buddhismus. Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa), der einen Zahn Buddhas aus dem 4. Jahrhundert beherbergt und noch heute als Pilgerstätte und Kloster dient.

Galle ist eine Stadt in Südwest-Sri Lanka, 116 Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt. Die 1663 von den Niederländern errichtete Festung Galle ist, wie die Altstadt, Weltkulturerbe. Sie ist die größte erhaltene europäische Festung in Südasien.

Matara ist die südlichste Stadt Sri Lankas. Der Fluss Nilwala fließt durch die Stadt und mündet hier in den Indischen Ozean. Im 16. und 18. Jahrhundert wurde die Stadt von den Portugiesen bzw. den Holländer regiert, was Du auch heute noch im Stadtbild sehen kannst.

Der Adam’s Peak („Schmetterlingsberg“) ist ein 2243 Meter hoher Berg im zentralen Hochland Sri Lankas. Er ist bekannt für eine Felsformation nahe des Gipfels, der wahlweise als Fußabdruck des Buddha, des Gottes Shiva oder Adams gedeutet wird. Er ist zwar nicht der höchste, aufgrund seiner religiösen Bedeutung aber der bekannteste Berg der Insel und eine Pilgerstätte für Buddhisten, Hindus, Muslime und Christen. Auf dem Gipfel steht ein bewohntes Kloster.

Näher am Camp liegen diverse Tempel. Teilweise zu Fuß zu erreichen, oder im Rahmen einer TukTuk-Tour.

Buche jetzt Deinen unvergesslichen Urlaub in Sri Lanka.